WEEKEND GETAWAY TO IBIZA

Hallo ihr Lieben. Mein verlängertes Wochenende auf Ibiza ist vorbei und ich bin zurück in Deutschland. Natürlich gibt es aber wie immer einen Blogpost über unseren Trip. Im nächsten Blogpost werde ich euch dann unser unfassbar tolles Hotel vorstellen. Kommen wir aber erstmal zu den Dingen, die wir unternommen haben. Da es nun mein 3. Mal auf der Insel war, habe ich es mir zur Aufgabe genommen, Janine Ibiza von der schönsten Seite zu zeigen – was nicht sonderlich schwer war.

Von den Buchten bis hin zu Beach Clubs haben wir sehr viel unternommen und jede freie Sekunde genutzt. Glücklicherweise hat das Wetter mitgespielt und wir konnten Janines 21. Geburtstag mit strahlendem Sonnenschein und 26 Grad feiern. Ich war sonst immer im Juni auf der Insel und es war einfach schon viel wärmer als die Jahre zuvor. Aber nun gut, genug davon: Fangen wir mit den Bildern an.

Wie immer hat es uns in den Cotton Beach Club getrieben. Bis jetzt ist dies mein liebster Beachclub auf Ibiza und ich liebe die gelassene und coole Stimmung dort. Bei einem Glas Rosé haben wir uns sogar einen leichten Sonnenbrand eingefangen! Wenn ihr auf Ibiza seid, kann ich euch den Club für einen ruhigen Nachmittag mit Stil sehr empfehlen! Ich trage dort übrigens ein Off-Shoulder Bikini Oberteil – und die Variante, die ich euch oben verlinkt habe, ist bereits in meinen Warenkorb gewandert!

Ein Besuch im Nikki Beach darf auch nie fehlen, weshalb wir uns am Freitag Morgen entscheiden haben, den vorerst eher bewölkten Tag dort zu verbringen. Großer Pluspunkt war auch, dass unser Hotel direkt neben dem Beach Club lag. Zum Kaffee haben wir uns für die Fruchtplatte entschieden und oh mein Gott – es war so gut! Neben dem Obst gab es noch eine Art Quark und Litschi-Sorbet. Es war echt der Wahnsinn und seinen doch recht hohen Preis (30€ – ups!) wert!

Da wir den Muttertag leider halb verpasst haben, haben wir uns entschlossen, im ‚Sal de Ibiza‘ Shop etwas für unsere Muttis zu kaufen. Und dort angekommen, haben wir die ultimative Ibiza Location gefunden. Mit meinem weißen Kleid und der knallpinken Tasche habe ich mich dem Hintergrund relativ gut angepasst. Ich kann euch den Shop nur wärmstens für ein Andenken empfehlen, denn es ist circa 5€ pro Produkt günstiger als in der Stadt oder am Flughafen!

Für mich auch ganz neu: Eine Bucht in der Nähe vom Amante Beach Club, Cala Llonga. Der Ausblick war unbeschreiblich und einer der schönsten Buchten, die ich bis jetzt auf der Insel gesehen habe. Denn es war so naturbelassen, keine Leute unterwegs und keine Hotels oder Straßen. Da wir dieses ‚Highlight‚ nicht geplant haben und nichts von der Existenz dieser Bucht wussten, war die Überraschung und Freude umso größer!

Dieses Mal haben wir auch einige Outfits fotografiert, weshalb ich dachte, dass ich diese einfach mal hier einbinde. Da ich euch bereits Rock und Tasche mehrmals verlinkt habe, gibt es oben 3 coole Alternativen zu meinem Bershka Off-Shoulder Oberteil. Ich liebe einfach diese Blumen-Aufnäher so sehr und sie machen jedes Piece zum Hingucker!

Ich bin außerdem der absolute Maxikleid-Liebhaber und habe euch drei wunderschöne Kleider aus verschiedenen Preisklassen verlinkt. Dieses, welches ich trage, ist aus Amerika von Forever21 aber die Alternative von Free People ist mindestens genauso schön!

Zu guter Letzt habe ich eine Restaurant-Empfehlung für euch: Das Café Sidney in Santa Eulalia des Rio. Es ist direkt am Hafen und es gibt keine bessere Pasta – nichtmal in Italien. Die Nudeln sind hausgemacht und das Pesto ist to-die-for. Und das oben auf meiner Pasta sind Parmesan-Cracker, just sayin. Die Preise sind für Ibiza auch sehr human – mein Gericht hat 11€ gekostet.

Ich habe übrigens noch eine kleine Info am Rande. Da ich immer sehr häufig nach Fashion Tipps oder Outfit Details gefragt werde, kann ich euch eine Quelle sehr ans Herz legen: Und zwar das Editorial von Zalando! Von den Highlights der Woche bis hin zu Fashion Themen findet ihr dort alles. Ich lese es inzwischen häufiger als irgendwelche Print-Magazine und werde immer neu inspiriert. Besonders gut gefallen mir die Streetstyles und der Trendshop! Ich liebe es einfach, dass man direkt alles nach shoppen kann, wenn einem ein Piece gefällt. Keine nervige Rennerei in Läden, sondern man findet direkt, was man sucht. Stöbert doch mal dort und sagt mir, was ihr von dem Editorial haltet! Vielleicht teilt ihr ja meine Begeisterung!

Ich bedanke mich für’s Lesen und freue mich, euch im nächsten Post unser Hotel vorzustellen!
Laura Milena <3

No Comments

Leave a Reply