MALLORCA TRAVEL DIARY

Hey, ihr Lieben. Sonnige Grüße aus Mykonos, wo ich mich inzwischen befinde. Vor zwei Wochen bin ich mit meinen Eltern nach Mallorca geflogen, um meinen Geburtstag dort zu verbringen und heute gebe ich euch einen kleinen Eindruck in meine Woche dort.

Wie viele wissen ist meine absolute Lieblingsinsel Ibiza, weshalb ich Mallorca lange nicht viel abgewinnen konnte. Als ich jedoch im März diesen Jahres mit Lea auf Mallorca in Alcúdia, besser gesagt am Playa de Muro war, habe ich meine Meinung geändert. Denn Mallorca hat neben dem Ballermann ja doch schöne Ecken zu bieten. Dieses Mal sind wir also wieder an den Playa de Muro gereist und es war schön, den Ort mal etwas belebter, als im März zu erleben.

Ein Tipp meiner Seite ist definitiv der Royal Beach Club, wenn man in der Nähe von Alcúdia, Can Picafort oder Muro Urlaub macht. Die Aussicht, der Service und die Atmosphäre sind einfach wahnsinnig gut!

img_9044

ltei6785

Ebenfalls eine Sache, die man im Norden der Insel machen sollte, ist den Sonnenaufgang anzuschauen. Ich finde Sonnenaufgänge einfach viel magischer als Sonnenuntergänge, da man diesen meist für sich alleine hat und es einfach so schön ist, zu beobachten, wie langsam alles aufwacht und „lebendig“ wird.

img_0681fzghjkloeae

Da Mallorca im Vergleich zu Ibiza schon etwas größer ist, bietet es sich natürlich an, ein Auto zu mieten. Wir hatten für 3 Tage einen Fiat 500 und haben den Süden der Insel erkundet. Natürlich durfte der Strand „Es Trenc“ nicht fehlen. Der Strand hat mich allerdings nicht so überzeugt, da es super voll und relativ vermüllt war. Keine Ahnung, ob wir einfach Pech hatten, aber ich konnte so leider nicht ganz nachvollziehen, warum der Strand so gehyped wird. Von dort aus ging es dann weiter zur Bucht „Cala d’es Moro„, wo es mir direkt VIEL besser gefallen hat. Die Bucht war sehr naturbelassen und ruhig, also ganz nach meinen Geschmack.

img_0549

img_0534

Da mich übrigens so viele auf Instagram gefragt haben: Der Rock ist von Hunted Dreams und schon 3 Jahre alt. Somit kann ich ihn leider nirgends verlinken, aber oben findet ihr eine Alternative!

An meinem Geburtstag ging es dann in den Purobeach Club. Ich war noch nie dort, habe aber auf Instagram schon super viel darüber gehört und gesehen. Mir persönlich hat es dort sehr gut gefallen. Der Service war im Vergleich zum Nikki Beach viel besser – freundlicher und herzlicher meiner Meinung nach. Die Stimmung war sehr gelassen und somit haben wir dort den perfekten Nachmittag verbracht.

 

img_0607

14316877_1177388672320528_1278609721625137889_n

img_0379

img_0551

Meine beige Tasche von Love Moschino ist übrigens ebenfalls nicht mehr erhältlich. Da ich aber sehr von der Qualität und dem Design überzeugt bin, habe ich euch oben 3 Alternativen verlinkt. Meine habe ich übrigens via Fashionette bestellt, also könnt ihr auch dort immer mal schauen, ob es ein ähnliches Modell gibt. Das Chloé look-alike Dress könnt ihr hier finden.

img_0616

Mein absolutes Lieblingskleid im Urlaub war dieser Traum in babyblau, welchen ihr hier finden könnt. Mit brauner Haut ist es einfach so ein Hingucker und mega bequem.

Das waren auch schon alle meine Urlaubs Impressionen aus Mallorca. Wie steht ihr zu der Insel? Und habt ihr vielleicht irgendwelche Geheimtipps, was man sonst noch so dort machen kann? Dann schreibt es mir gerne in die Kommentare!
Ihr könnt euch übrigens schon auf Mykonos Posts freuen – diese stehen nämlich quasi schon in den Startlöchern!
Habt noch eine schöne Woche,

Laura Milena

2 Comments

  • Reply Lara-Sophie 29. September 2016 at 13:17

    Tolle Bilder! Mir gefällt die Art, wie du die Fotos bearbeitest sehr gut! Ich war noch nicht auf Mallorca, und kann dir somit leider keine Tipps geben – Dennoch viel Spaß!<3
    Liebste Grüße
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

    • Reply laura milena 5. Dezember 2016 at 8:53

      Liebe Lara,
      Danke dir :) Kann dir einen Besuch im Norden der Insel sehr empfehlen.
      Lg, Laura <3

    Leave a Reply